Jugend trainiert in der Kletterhalle

Wie auch in den vergangenen Jahren nutzten wir einen Trainingstermin in den Herbstferien um eine Sportstätte aufzusuchen, in der nicht gerudert wird. Diesmal ging es in die Frankfurter Kletterhalle „T-Hall“. Nach einer ausführlichen Einweisung in die Benutzung der Ausrüstung ging es dann in Dreiergruppen an die Wände.

Höchst herbstlich am 3. Oktober

Höchst im Herbst – so könnte man die letzte „Freiweg“-Tagesfahrt des Jahres 2017 überschreiben, die zwei gesteuerte Gig-Vierer und unseren Gig-Achter „Uns Madda“ über das benachbarte Höchst bis nach Kelsterbach führte – auf dem Rückweg gab es für  die Ruderer_innen eine gemütliche Rast in Höchst.

Medaillen für die Jugend in Großauheim

Am 16. und 17. September 2017 nahm die Freiweg Jugend an der Regatta in Großauheim teil. Samstag startete Henrik Thielemann im Einer und belegte mit knappem Abstand den zweiten Platz bei den 14-jährigen Jungs. Kurz später folgten Naomi Baumann und Cora Bambey im Doppelzweier und gewannen bei den 15/16-jährigen Juniorinnen. Sonntag startete Henrik wieder am…

Drei Siege für die Freiweg-Jugend in Limburg

Am Samstag, dem 2. September 2017, machten wir uns gemeinsam mit unserem Trainer Jan-Hendrik Casper und einer Gruppe von Jugendlichen des Frankfurter Ruder- und Kanuverein Sachsenhausen auf den Weg nach Limburg. Dort angekommen wurde zunächst fleißig geriggert und ein Zelt mit Bierzeltgarnitur sowie reichlich Proviant ausgestattet. Gegen 12 Uhr startete Henrik Thielemann im Einer und…

Ausbildungsjahr im „Freiweg“ erfolgreich abgeschlossen

Sechs „Crashkurse“ für fast 50 Neueinsteiger_innen, ein Sicherheitsseminar zur Ausbildung von Obleuten, ein Achter-Steuerkurs und ein Einer-Trainingslager auf dem Stausee: Im „Freiweg“ wurde auch 2017 wieder viel Zeit und Mühe in die Ausbildung gesteckt, viele Mitglieder  unterstützten die Kurse und Seminare durch großes Engagement.

Jugendwanderfahrt auf Fulda und Weser

Über das verlängerte Wochenende an Fronleichnam machten wir gemeinsam mit unseren Freunden vom FRVS die Gewässer zwischen Melsungen und Holzminden unsicher. Wir nahmen uns vier Tage Zeit für die 149 km. Unsere Gruppe von 24 Teilnehmer_innen bestand je zur Hälfte aus Freiweglern und zur anderen Hälfte aus FRVSlern. Da die Fulda in Melsungen nicht übermäßig…